Sprungmarken

Parken in Trier

Der Stadtplanausschnitt bietet eine schnelle Orientierung über die Verteilung der Parkhäuser, Tiefgaragen und großen öffentliche Parkplätze in Trier. Beim Klick auf ein Symbol erhalten Sie weitere Informationen zu der betreffenden Anlage.


In großem Fenster öffnen.


Bewohnerparkausweise

Stellplätze für Anwohner in der Lorenz-Kellner-Straße (Bewohnerparkzone B).In Trier gibt es 20 Bewohnerparkzonen, die den Bürgern ein wohnortnahes Parken ermöglichen. Die dazu notwendigen Bewohnerparkausweise berechtigen zum gebührenfreien Parken in der jeweiligen Zone und können beim Bürgeramt beantragt werden. Sie sind zwölf Monate gültig und kosten pro Jahr 30,70 Euro.

Wer bekommt einen Bewohnerparkausweis?

  • Fahrzeughalter, die mit erstem Wohnsitz in dem jeweiligen Gebiet gemeldet sind und dort tatsächlich wohnen.
  • In der jeweiligen Zone oder in zumutbarer Nähe gibt es keine private Einstellmöglichkeit.
  • Bewohner der Fußgängerzone werden in eine benachbarte Parkzone eingeteilt. Bitte bei Antragstellung die gewünschte Zone angeben.
  • Das Fahrzeug, für das der Ausweis gilt, muss in Trier auf die aktuelle Meldeadresse des Antragstellers zugelassen sein.
  • Ausnahme: Der Halter bestätigt dem Antragsteller die dauerhafte und ausschließliche Nutzung des Fahrzeugs (zum Beispiel: auch privat nutzbare Firmen- oder Dienstfahrzeuge).
  • Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, wird pro Person maximal ein Bewohnerparkausweis für ein Fahrzeug ausgestellt. Eine Beantragung für mehrere Fahrzeuge ist nicht möglich.

Parkraumkonzept

Die unterschiedlichen Farbfolien auf den Hinweisschildern weisen auf die an dieser Stelle maximal erlaubte Parkdauer hin (rot =120 Minuten).
Wer nur kurz etwas besorgen will, sollte einen Parkplatz in der Nähe des Geschäfts finden. Für den ausgiebigen Samstagsbummel stehen die Parkhäuser und Tiefgaragen bereit. Diese Ziele werden mit dem 2010 beschlossenen Parkraumkonzept und der 2011 in Kraft getretenen Gebührenordnung unter anderem verfolgt.

Parkhäuser/Tiefgaragen/Parkleitsystem

Die sieben öffentlichen Parkhäuser und Tiefgaragen rund um die Trierer Innenstadt verfügen über insgesamt 3330 Plätze und sind alle täglich rund um die Uhr geöffnet. Das Parkleitsystem hilft bei der Orientierung und informiert über die aktuelle Anzahl freier Plätze.

Park & Ride-Parkplätze

Beschilderung Park and Ride.
Die beiden ständigen P+R-Parkplätze liegen südlich und nördlich der Trierer Innenstadt. An den Samstagen im Advent und bei Großveranstaltungen werden zusätzliche Parkplätze und Sonderbuslinien eingerichtet.

Mitfahrerparkplätze

Stadtplanausriss: Lage des Mitfahrerparkplatzes Sirzenich
Der Mitfahrerparkplatz an der Autobahnanschlussstelle Trier bietet sich besonders für Luxemburg-Pendler an.

Verkehrsüberwachung

"Knöllchen" für einen Falschparker: Eine Beamtin des Trierer Verkehrsüberwachungsdienstes im Einsatz.
Parkgebühren, Bewohnerparkzonen und Halteverbote sind wichtige Regeln für den "ruhenden Verkehr" in einer Großstadt. Die Kontrolle obliegt dem Verkehrsüberwachungsdienst des Ordnungsamtes. Bei Verstößen werden Verwarnungsgelder fällig, die in einem bundesweit einheitlichen Katalog festgelegt sind. Meldungen von akuten Verkehrsbehinderungen durch Falschparker nimmt die Einsatzleitstelle unter der Telefonnummer 0651/718-3232 entgegen.

Busparkplätze

Überblick über die für Reisebusse reservierten Parkplätze in Trier.

Parktipps für Fußballfans

Das Straßen­verkehrsamt informiert alle autofahrenden Fußballfans über die legalen Parkmöglichkeiten in fußläufiger Entfernung zum Moselstadion. Am besten ist aber, das Auto stehen zu lassen.

Motorradparken in Trier

Durch Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Motorradverbänden sind mehr als 100 ausgewiesene Motorradparkplätze rund um die Innenstadt angelegt worden. Trier hat sich die damit die Auszeichnung "motorradfreundliche Stadt" der Motorradinitiative Deutschland verdient.

Parkplätze für Schwerbehinderte

Die Stadt Trier stellt Schwerbehinderten eine Reihe Parkplätze zur Verfügung. Für die Nutzung dieser Parkplätze ist ein EU-Parkausweis erforderlich, ein Schwerbehindertenausweis reicht nicht aus. Die genaue Lage der Parkplätze für Schwerbehinderte können Sie dem Stadtplan entnehmen.

Stellplatzablösung

Wer nicht in der Lage ist, die für sein Grundstück vorgeschriebene Zahl von Stellplätzen nachzuweisen, kann die Verpflichtung durch die Zahlung eines Geldbetrags ablösen.