Sprungmarken
Straßenausbau

Zum Pfahlweiher

Dauer: 29. Juli 2019 bis voraussichtlich Frühjahr 2021
Auswirkungen: Sperrung für den Durchgangsverkehr, Anwohner bis Baustelle frei

Im Stadtteil Feyen/Weismark startet am kommenden Montag, 29. Juli, die bereits angekündigte Erneuerung der Straße Zum Pfahlweiher, die deshalb voraussichtlich bis zum Frühjahr 2021 für den Durchgangsverkehr gesperrt ist. Die Umleitung verläuft großräumig über Pellinger Straße (B 268), Pacelliufer und Aulstraße (von/nach Heiligkreuz) bzw. über Barbaraufer und Südallee/Kaiserstraße (von/nach Trier-Mitte).

Der erste Bauabschnitt erstreckt sich zwischen den Einmündungen Im Reutersfeld und Dr.-Piro-Straße und soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Anwohner können die Straße jeweils bis zum aktuell gesperrten Bauabschnitt befahren und dort auch parken. Die Grundstücke entlang des Baufeldes sind nur fußläufig erreichbar. Die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge ist gewährleistet.

Die Stadtbusse der Linien 3, 5 und 83, die Schulbusse sowie die Linie 50 fahren in beiden Richtungen eine Umleitung durch das ehemalige Franzosenviertel. Die Haltestellen Clara-Viebig-Straße, Pfahlweiher, Am Bildstock und Cusanusstraße werden aufgehoben und an die Haltestelle Sandbach, in das frühere Franzosenviertel und an die Haltestelle Joseph-Haydn-Straße verlegt.

Ansprechpartner/-in

Bei dringenden Problemen wenden Sie sich bitte an das Tiefbauamt, Telefonnummer: 0651/718-1669, oder außerhalb der Dienstzeiten an die Leitstelle der Berufsfeuerwehr, Telefon 0651/9488-0.