Sprungmarken
05.08.2019 | Fußgängerzone

Letzte Runde für Pflastersanierung in der Simeonstraße

Bauarbeiten zur Straßenpflastersanierung in der Simeonstraße
Für den letzten Abschnitt der Pflastersanierung in der Simeonstraße wurde zunächst der beschädigte alte Belag abgetragen.

Die Sanierung des Natursteinpflasters in der Simeonstraße geht in die letzte Phase und ist bei anhaltend gutem Wetter bis Mitte November abgeschlossen. Bei den Vorarbeiten wurde zunächst das Pflanzquartier in Höhe des Modehauses Hochstetter abgebrochen und die Pflasterfläche geöffnet. Aktuell werden die Gas- und Wasseranschlüsse für drei Häuser erneuert und die Leitungen für zwei Kabelverteilschränke angepasst.

Der dritte und letzte Bauabschnitt umfasst die verbleibende Fläche vom Margaretengässchen bis zum seitlichen Eingang der Galeria Kaufhof (gegenüber Hausnummer 53). Nach dem Abschluss der Arbeiten ist der Belag der Simeonstraße somit vollständig instand gesetzt. Damit Fußgänger und der Lieferverkehr jederzeit die Simeonstraße nutzen können, werden die Arbeiten halbseitig durchgeführt. Alle Geschäfte können weiterhin, wenn auch über provisorische Zugänge, beliefert und besucht werden.