trier.de - zur Startseite
Zur Startseite von trier.de

Stadt Trier

Ab Dienstag, 11. Dezember

Das Bürgeramt kommt ins Rathaus zurück

Der Stadtvorstand mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe (2. v. l.) besichtigt bei einem Pressetermin die neuen Räume des Bürgeramts, hier im Schalterbereich.
Freitag und Montag ist das Bürgeramt für den Publikumsverkehr geschlossen. Ab Dienstag, 11. Dezember, öffnet das Amt wieder im Rathaus-Hauptgebäude am Augustinerhof seine Tore. Am Samstag, 15. Dezember, wird dies mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

23. November bis 22. Dezember 2018

Trierer Weihnachtsmarkt

Stimmungsvolle Atmosphäre auf dem Trierer Weihnachtsmarkt. Foto: ARGE Trierer Weihnachtsmarkt/Werner Hardt
Der Trierer Weihnachtsmarkt findet 2018 bereits zum 39. Mal vor der einzigartigen Kulisse des Trierer Doms und auf dem mittelalterlichen Hauptmarkt statt. In insgesamt 92 Holzhäuschen werden unter anderem Weihnachtsschmuck, Holzspielzeug, Kerzen und Keramik sowie deftige und süße Getränke und Speisen angeboten.

Trier-West

Weitere Sozialwohnungen in der Magnerichstraße saniert

Heinrich Masselter, Leiter der Abteilung Projektentwicklung der gbt (2. v. r.), führt Bürgermeisterin Elvira Garbes (Mitte), ihre Mitarbeiterin Gabi Schmitt (2. v. l.), Ortsvorsteher Horst Erasmy (l.), und Mieterin Gabriele Klos (r.) durch die frisch sanierten Wohnungen.
Nächste Etappe zur Erneuerung der städtischen Wohnungen in Trier-West/Pallien: Nach anderthalbjähriger Bauzeit sind zwölf Wohnungen in der Magnerichstraße 1/3 saniert. Bürgermeisterin Elvira Garbes informierte sich vor Ort über das gut 1,3 Millionen Euro teure Projekt, das für die Mieter einen Quantensprung im Wohnkomfort bedeutet.

Unesco-Welterbe

Von Olympia nach Trier

Die Reiseroute „Ancient Journey“ rückt die Porta Nigra und die anderen Trierer Welterbestätten weltweit in ein gutes Licht. Foto: Rheinisches Landesmuseum/Th. Zühmer
Die Trierer Welterbestätten wurden von der Unesco als Teil einer touristischen Reise durch das antike Europa ausgewählt. Die „Ancient Journey" verbindet acht herausragende Reiseziele, darunter die Ausgrabungen im griechischen Olympia, auf einer gemeinsamen Webseite und macht sie für Touristen aus der ganzen Welt sichtbar.

Kunstgeschichte

Heimkehr nach 100 Jahren: Vier Tietz-Figuren wieder in Trier

Restaurator Henning Wirtz  (2. v. l.) erläutert Kulturdezernent Thomas Schmitt, OB Wolfram Leibe, Dr. Katharina Popanda (Geschäftsführerin Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur) und Museumsdirektorin Dr. Elisabeth Dühr (v. l.) den Zustand einer der vier Tietz-Statuen, die eine Tänzerin zeigt.
Durch Vermittlung des Auktionshauses Sotheby’s konnte die Stadt Trier vier Skulpturen des Rokoko-Bildhauers Ferdinand Tietz erwerben. Nach einer 100-jährigen Odyssee kehren die Figuren, die zwei Musikanten, eine Tänzerin und einen Tänzer zeigen und zur ursprünglichen Ausstattung des Trierer Palastgartens gehörten, jetzt an ihren Entstehungsort zurück.

Kinderaktion

Es weihnachtet vor dem Rathaus

Selbstgebastelte Sterne, Glocken und Herzen schmücken den Weihnachtsbaum vor dem Rathaus.
Gemeinsam mit ihren Eltern und Bürgermeisterin Elvira Garbes schmückten 40 Kinder der Kita Nestwärme den Weihnachtsbaum des Rathauses, der in diesem Jahr erstmals vor dem Haupteingang aufgestellt wurde.

Fahrradstrasse Trier-Süd

Vorfahrt für Radlerinnen und Radler

Flankiert von Mitgliedern des kommunalpolitischen Arbeitskreises Radverkehr durchschneiden Wolfram Leibe und Andreas Ludwig das Band zur Freigabe der ersten Trierer Fahrradstraße.
Es ist ein wichtiges Symbol für den Wandel in der Trierer Verkehrspolitik: Auf einem gut 700 Meter langen Straßenzug in Trier-Süd genießen Radfahrer nun Vorfahrt. Voraussetzung für Triers erste Fahrradstraße war unter anderem eine Verkehrszählung.
 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.