Sprungmarken

Ausgabe vom 13. August 2019

Hier können Sie die Rathaus Zeitung vom 13. August 2019 im Original-Layout durchblättern oder ausgewählte Artikel anklicken.

Ausgabe herunterladen: RaZ Nr 33/2019

Stresstest für den Stadtwald

Die Rinde dieser Fichte blättert nach einem Borkenkäferbefall ab. Försterin Kerstin Schmitt muss den Baum so bald wie möglich fällen lassen, damit sich die Schädlinge nicht weiter ausbreiten.
Hitzewellen und Trockenheit sind ein Zeichen des Klimawandels und wirken sich zunehmend auf die Natur aus. Auch in Trier zeigen sich die Folgen mit Baumschäden und Feldbränden, die immer häufiger auftreten.

Ehrgeiziger Zeitplan

Das neue System der A.R.T. sieht bei der Grundgebühr ab 2020 insgesamt 13 Leerungen der Mülltonnen pro Jahr vor. Für weitere Touren muss im Rahmen einer Leistungsgebühr zusätzlich bezahlt werden. Foto: A.R.T.
Erstmals seit 13 Jahren steht Trier vor einer Erhöhung der Müllgebühren. Die Versammlung des Zweckverbands Regionale Abfallwirtschaft hat den Mitgliedskommunen empfohlen, der geplanten Reform zuzustimmen. Für die Anhebung macht der A.R.T. viele Gründe geltend.

Soziale Institution in Trier-West

Der Neubau der Walburga-Marx-Kita kann künftig mehr Betreuungsplätze als bisher anbieten, dient aber auch als sozialer Treffpunkt. Foto: hort + hensel GmbH
In dem Neubau der Kindertagesstätte Walburga Marx werden ab Oktober 2020 drei Gruppen für Kinder unter drei Jahren und fünf Gruppen für Ältere bis sechs Jahre angeboten. Neben seiner Funktion als Kita bietet das Haus auch neue Möglichkeiten für die Gemeinwesenarbeit in Trier-West.

Hoch hinaus über die Dächer von Trier

Die mobile Aussichtsplattform war bei ihren Gastspielen in Berlin und Wien (Foto) ein großer Publikumserfolg. Foto: Skyliner GmbH
Eine Fahrt dauert sieben Minuten. Langsam, leicht drehend geht es nach oben. Am höchsten Punkt sind es 72 Meter, die maximale Fahrthöhe des City Skyliners, der ab Ende August für fünf Wochen als zusätzliches touristisches Highlight in Trier gastiert.

Vor dem Start in die neue Spielzeit

Im Mittelpunkt des Schauspiels „Souvenir“ von Stephen Temperley steht die reiche US-Erbin Florence Foster Jenkins. Sie ließ sich trotz sehr beschränkten Gesangstalents nicht von ihrem Wunsch nach einem großen Auftritt abbringen. 2016 wurde der Stoff mit Meryl Streep verfilmt. Abbildung: Theater
Die Theaterkasse am Augustinerhof öffnet nach der Ferienpause wieder ihre Pforten. In einer Doppelmatinee werden am 18. August bei freiem Eintritt im Foyer die neuen Produktionen „Souvenir" und „Blackbird" vorgestellt.

Meinung der Fraktionen

Bündnis 90/Die Grünen: Klimakrise ernst nehmen
CDU: Kunstrasenplätze - und nun?
SPD: Sportvereine nicht allein lassen
AfD: Gefährliche Symbolpolitik
Die Linke: Guten Start ins neue Schuljahr
UBT: Wir sind wieder für Sie da
FDP: Die lange Pause ist vorbei

Zu Besuch in Napoleons Trier

Oberbürgermeister Wolfram Leibe langt beim französischen Kleingebäck in der Spielstadt an den Kaiserthermen gerne zu.
Die mobile Spielaktion baut seit über 25 Jahren eine Stadt an den Kaiserthermen auf, die von Kindern regiert wird. In diesem Jahr konnten die Kleinen unter dem Titel „Als Trier französisch war…" das Leben im napoleonischen Zeitalter entdecken.

Ferienkurs gestartet

Níkolas Gómez aus Kolumbien spricht bereits fließend Deutsch, will sich für sein Studium aber noch verbessern.
In langer Tradition finden Studierende aus der ganzen Welt den Weg nach Trier, um am internationalen Ferienkurs teilzunehmen. Dieses Jahr sind junge Menschen aus 35 Nationen für mehrere Wochen an der Universität und in der Region unterwegs und sie alle wollen ihre Deutschkenntnisse verbessern. Níkolas Gómez aus Kolumbien schildert im Gespräch mit der Rathaus Zeitung seine ersten Eindrücke.

Biomüll erhält Bestnoten

Seit Januar 2018 gibt es in weiten Teilen des A.R.T.-Verbandsgebiets die Biotüte zur Erfassung von Nahrungs- und Küchenabfällen. Um die Qualität des Systems zu beurteilen, wird es durch das Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie wissenschaftlich begleitet. Ein erster Qualitätstest des regionalen Biomülls brachte erfreuliche Ergebnisse.

Nachfrage nach Wohnungen unvermindert hoch

In den 1913 entstandenen Wohngebäuden in der Brentanostraße 7-17 wurde 2018 die Innensanierung weitergeführt. Sie umfasste unter anderem den Einbau neuer Bäder. Foto: gbt
Die Jahresbilanz 2018 der Wohnungsbau und Treuhand AG (gbt) verzeichnet einen Überschuss von 1,75 Millionen Euro. Für 2019 rechnet das Unternehmen auch aufgrund der weiterhin großen Nachfrage nach günstigem Wohnraum mit einem stabilen Ertrag. Die Stadt Trier ist mit einer Beteiligung von 37,64 Prozent zweitgrößter Anteilseigner.

Spielen, Raten und Lernen

Caroline Baranowski (Abteilungsleiterin der Tourist-Information der TTM) Dr. Nadja Pentzlin, City & Quest-Entwicklerin, und TTM-Geschäftsführer Norbert Käthler (v. l.) mit dem neuen Spiel. Foto: TTM
Für dieses Rätselspiel muss man in die Tasche greifen. Denn wer nach der richtigen Lösung sucht, findet dort womöglich die entscheidende Hilfe. Beim Spiel „City & Quest", das es jetzt auch im Trierer Format gibt, ist eine Gruppe mit App, pinker Tasche und Entdeckergeist in der Innenstadt unterwegs.