Sprungmarken

Mitte-Gartenfeld aktuell

29.10.2019

Grün statt Parkplätze

Nicht zuletzt vor dem AMG-Gebäude wird der Platz zwischen parkenden und haltenden Autos, Fußgängern und Radfahrern oft ziemlich knapp.
Mit einem klaren Votum endete die Versammlung der Anwohner zur Verkehrsberuhigung in der Neustraße. Fast alle plädierten für den Wegfall der öffentlichen Parkplätze in der südlichen Neustraße. In der lebhaften Debatte zeigte sich aber auch, dass die von vielen beklagten „Elterntaxis" vor dem AMG nur schwer einzudämmen sind.

22.10.2019

Ein Leben für die Familie

Bürgermeisterin Elvira Garbes und Regina Bruhn, stellvertretende Ortsvorsteherin in Trier-Mitte/Gartenfeld, gratulieren Justine Vicari mit einem Blumenstrauß in den Trierer Stadtfarben zum 100. Geburtstag.
Große Festtafel im Stift St. Irminen: Justine Vicari feierte vergangene Woche mit zahlreichen Gästen ihren 100. Geburtstag. Für eine lange Zeit ihres Lebens stand für die Jubilarin der Einsatz für die Familie und die Fürsorge für die Eltern im Mittelpunkt.


17.09.2019

Pilotprojekt in der Glockenstraße

Blick aus der Glockenstraße auf den Platz Sieh um Dich an der Ecke Rindertanz- und Sichelstraße: Wie die Visualisierung zeigt, soll der Poller an dieser Stelle die Einfahrt in die Fußgängerzone außerhalb der Lieferzeiten versperren. Nähert sich ein Auto von „innen“, senkt sich der Poller automatisch ab. Abbildung: Tiefbauamt
Versenkbare Poller an den Zufahrten zur Fußgängerzone, um wildes Parken auf dem Domfreihof oder Stockplatz zu unterbinden: Dieses Thema beschäftigt die Trierer Kommunalpolitiker schon seit einigen Jahren. Jetzt hat der Stadtrat erstmals einen Baubeschluss gefasst und 45.000 Euro für ein Pilotprojekt bewilligt.

22.08.2019 | Strassenbau

Nach 17 Monaten: Neuer Nikolaus-Koch-Platz ist fertig

Der Plan ist umgesetzt: Ortstermin mit Denis Balzer und Christian Flerchinger vom Tiefbauamt kurz vor dem Abschluss der Bauarbeiten rund um den Nikolaus-Koch-Platz.
Früher als geplant sind die Bauarbeiten rund um den Nikolaus-Koch-Platz weitgehend abgeschlossen. Ab dem 24. August kann der Verkehr den Knotenpunkt ungehindert passieren. Für umweltbewusste Verkehrsteilnehmer, die mit dem Stadtbus, Fahrrad oder zu Fuß unterwegs sind, bietet der neu gestaltete Platz viele Verbesserungen.

06.08.2019

Kostenlose Durstlöscher

SWT-Mitarbeiter Michel Niemas installiert den neuen Trinkwasserspender im Palastgarten. Foto: SWT
Trierer und Touristen freuen sich gleichermaßen über zwei kostenlose Durstlöscher: Am Domfreihof und im Palastgarten haben die Stadtwerke je einen Trinkwasserspender installiert. Bei dem tropisch heißen Wetter Ende Juli wurde von dem neuen Angebot schon reichlich Gebrauch gemacht.





16.06.2019 | Wahlen

Stichwahl der Ortsvorsteher: Vier grüne Sieger und einer von der CDU

Vier Helfer im Briefwahlbezirk 6002 entleeren um 18 Uhr im Trier-Zimmer eine Urne mit den Stimmzettelumschlägen. Am Wahltag waren insgesamt rund 300 Helfer im Einsatz.
Nach dem Erfolg bei der Kommunalwahl am 26. Mai schafften die Trierer Grünen bei der Ortsvorsteherstichwahl am Sonntag weitere Siege: Ihre Bewerber gewannen in allen vier Stadtteilen, in denen sie noch im Rennen waren. Nur in Tarforst konnte sich die CDU durchsetzen.



23.04.2019

Ein Platz voll Elektromobilität

Wer den zweiten Erlebnistag Elektromobilität am 11. Mai, ab 10 Uhr auf dem Viehmarkt besucht, darf sich auf ein buntes Programm freuen: Regionale Fahrzeughändler präsentieren sich und beraten zu einer breiten Palette an elektrischen Mobilitätsangeboten.

15.04.2019 | Kommunalwahlen

Neun Parteien und Wählergruppen für den Stadtrat zugelassen

null
Für die Wahl zum Trierer Stadtrat am 26. Mai hat der Wahlausschuss die Kandidatenlisten von neun Parteien und Wählergruppen zugelassen: CDU, SPD, Grüne, UBT, Die Linke, FDP, AfD, Die PARTEI und Freie Wähler. Der Ausschuss fasste insgesamt 140 Beschlüsse, bei denen es auch um die Ortsvorsteher- und Ortsbeiratswahlen in den 19 Trierer Ortsbezirken ging.

09.04.2019

Das Theater sichtbar machen

Hans-Jürgen Stein vom Verein Baukultur (l.) sowie Constanze Küsel und Alois Peitz (r.) vom Trier-Forum überreichen den Dezernenten Thomas Schmitt  (3. v. l.) und Andreas Ludwig das Buch zum Workshop.
Im November hatten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, über die städtebauliche Gestaltung des zu sanierenden Theaterbaus und dessen Umfeld mit Fachleuten zu diskutieren und Ideen einzubringen. Jetzt haben die veranstaltenden Vereine Trier-Forum und Baukultur Trier eine Dokumentation der Ergebnisse vorgelegt.

26.03.2019

Zustimmung mit Bauchschmerzen

Der Edeka-Markt an der Schöndorfer Straße befindet sich in der rund 120 Jahre alten Reithalle der früheren Maximinkaserne. Jetzt gibt es Pläne für eine Umsiedlung und Vergrößerung des Nahversorgers.
Wird der Edeka-Markt im Kasernenhof an der Schöndorfer Straße bald zweihundert Meter nach Südosten auf die andere Seite der Bahngleise verlegt? Dieser Plan für eine brach liegende Gewerbefläche an der Ecke Schönborn- und Güterstraße sorgte im Stadtrat für wenig Begeisterung. Dennoch stimmte eine Mehrheit der Aufstellung eines Bebauungsplans zu.