Sprungmarken

Euren aktuell


22.09.2019 | Entwarnung

Eurener Weltkriegsbombe entschärft

Der Kampfmittelräumdienst hat die Bombe entschärft und auf einer Palette sicher zum Abtransport vertäut.
Der 250-Kilogramm schwere Blindgänger, der in Euren bei Bauarbeiten gefunden wurde, ist am Sonntag entschärft worden. Die Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes Rheinland-Pfalz rund um Marco Ofenstein meldeten um 13.08 Uhr „Die Bombe ist erfolgreich entschärft“.



17.09.2019 | Evakuierung am Sonntag

Bombenfund in Euren

Stadtplan mit Evakuierungsbereich in Euren
Bei Bauarbeiten für die Bezirkssportanlage Trier-West wurde in Euren eine britische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Sie wurde am Sonntag, 22. September, erfolgreich entschärft.

10.09.2019

Entlastung für Trierer Sportszene in Sicht

Die Außenwände der Halle am Mäusheckerweg in Ehrang stehen.
Im September 2014 musste die Sporthalle am Mäusheckerweg überraschend geschlossen werden. Bei Sanierungen waren erhebliche Schäden am Dach der 40 Jahre alten Halle zum Vorschein gekommen. Ein Neubau war schließlich unausweichlich, wie auch bei den Hallen in Euren und Feyen. Nun scheint diese Geschichte auf ein gutes Ende zuzusteuern.








23.04.2019 | Einzelhandel

Globus-Ansiedlung wird geprüft

In einer langen und kontroversen Diskussion hat sich der Stadtrat mit der Ansiedlung eines großen Warenhauses der Firma Globus in Trier beschäftigt. Streit gab es dabei weniger über das Ob der Ansiedlung als über das Wie.

15.04.2019 | Kommunalwahlen

Neun Parteien und Wählergruppen für den Stadtrat zugelassen

null
Für die Wahl zum Trierer Stadtrat am 26. Mai hat der Wahlausschuss die Kandidatenlisten von neun Parteien und Wählergruppen zugelassen: CDU, SPD, Grüne, UBT, Die Linke, FDP, AfD, Die PARTEI und Freie Wähler. Der Ausschuss fasste insgesamt 140 Beschlüsse, bei denen es auch um die Ortsvorsteher- und Ortsbeiratswahlen in den 19 Trierer Ortsbezirken ging.

05.02.2019

Mehr Platz nach den Ferien

Im Erdgeschoss des neuen Anbaus ist eine kleine Turnhalle mit mehreren großen Fenstern untergebracht. Sie kann künftig von der Kita auch für hausinterne Veranstaltungen genutzt werden, bei denen mehrere Gruppen zusammenkommen.
Der Stadtrat hat zusätzlich rund 52.600 Euro zur Gestaltung des Außengeländes der katholischen Kindertagesstätte St. Helena in Euren bereitgestellt. Dieses Projekt rundet die rund 2,4 Millionen Euro teure Erweiterung der Kita ab, die wegen der großen Nachfrage nach Betreuungsplätzen erforderlich ist.

22.01.2019

Ende eines Flickenteppichs

Für Fahrgäste in den Stadtbussen ist der Komfort auf der Route durch die Eisenbahnstraße wegen der Schlaglöcher eingeschränkt.
Ein mit Schlaglöchern garnierter Flickenteppich: So sieht die Eisenbahnstraße in Euren schon seit einiger Zeit aus. Um die Schäden zu beheben, reicht eine oberflächliche Instandsetzung der Fahrbahn nicht mehr aus. Stattdessen plant die Stadt eine grundlegende Erneuerung. Da die Eisenbahnstraße eine Kreisstraße ist, verringern sich die Ausbaubeiträge der Anlieger.

23.10.2018

Neue Fahrzeuge für Freiwillige Feuerwehren in Trier

2018 wurden bei der Freiwilligen Feuerwehr sechs neue Löschfahrzeuge in Dienst gestellt. Die elf Löschzüge, die in den Trierer Stadtteilen verankert sind, rückten im vergangenen Jahr zu 552 Einsätzen aus.
Sechs neue Feuerwehrfahrzeuge für die Löschzüge Euren, Biewer, Ruwer, Kürenz, Irsch und Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehren hat Thomas Schmitt, zuständiger Dezernent für Sicherheit und Ordnung, ihrer Bestimmung übergeben.

02.10.2018

Gegen Lärm an der Westtrasse

Der Güterverkehr, der durch Trier-West fließt, ist für viele Anwohner ein Ärgernis. Der Stadtrat fordert die Deutsche Bahn unter anderem dazu auf, ein Tempolimit in Orten zu erlassen.
Der Stadtrat hat eine gemeinsame Resolution „Güterlärm an der Westtrasse" verabschiedet. Er „unterstützt die Zielsetzungen der Resolution der Mosel-Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, den Bahnlärm auf der Moselstrecke zu reduzieren".