Sprungmarken
Radrennen

Deutschland Tour in Trier

An der Porta Nigra startet die 3. Etappe der Deutschland Tour am 25. August.
An der Porta Nigra startet die 3. Etappe der Deutschland Tour am 25. August. Mit dabei: Der deutsche Meister Pascal Ackermann (links). Foto: ASO

Trier wird 2018 Gastgeber des hochkarätigen Radrennens Deutschland Tour. Die viertägige Rundfahrt führt vom 23. bis 26. August in den Südwesten Deutschlands und macht in fünf Bundesländern Station. Sie führt von Koblenz über Bonn und Trier nach Merzig. Nach einem Transfer ins hessische Lorsch geht es von dort nach insgesamt 740 Kilometern zum Gesamtziel der Tour nach Stuttgart.

Tour-Sieger Geraint Thomas am Start

Bei der Deutschland Tour stehen viele Profis am Start, die den Radsportfans von der Tour de France bekannt sind - allen Voran der diesjährige Tour-Sieger Gerait Thomas (GBR/Team Sky). Weitere Topstars und Mitfavoriten auf den Gesamtsieg (Rotes Trikot) sind der Zweitplatzierte der diesjährigen Tour de France, Tom Dumoulin (NED/Team Sunweb), und der Tour-Zweite von 2016, Romain Bardet (FRA/AG2R-La Mondiale). Mit Marcel Kittel (Katusha-Alpecin) und André Greipel (Lotto-Soudal) stehen die beiden herausragenden deutschen Sprintspezialisten der letzten Jahre am Start. Ihre schärfsten Konkurrenten beim Kampf um die Sprintwertung (Grünes Trikot) sind der diesjährige deutsche Meister Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) und Mark Cavendish (GBR/Dimension Data). Weitere bekannte deutsche Fahrer sind Maximilian Schachmann (Quickstep-Floors), Nils Politt und Rick Zabel (beide Katusha-Alpecin).

Deutschland Tour in Trier

  • Deutschland Tour für alle: Das Begleitprogramm in Trier bietet zahlreiche Aktionen rund ums Rad, die zum Mitmachen oder zum gemütlichen Zusammensein einladen. 
  • Entlang der Rennstrecke kommt es am 24. und 25. August zu vorübergehenden Straßensperrungen.
  • Aufgrund der Straßensperrungen kommt es auch zu einer zeitlich begrenzten Änderung im Linienbusverkehr. Nach der Durchfahrt der Radfahrer wird sofort wieder auf die normale Linienführung umgestellt. Da die Umleitungsinformation wegen ihrer kurzen Dauer nicht an den Haltestellen ausgewiesen werden kann, verweisen die Stadtwerke Trier auf die Informationsmöglichkeiten unter der Servicenummer 0651/7717273 oder online unter www.swt.de sowie www.vrt-info.de.
  • Für Besucher werden zusätzliche Parkplätze für Autos und Fahrräder eingerichtet.
  • Betrachten Sie auch den Gesamtverlauf der Strecken Bonn-Trier und Trier-Merzig.

Am Freitag, 24. August, ist Trier Etappenziel. Die Strecke zwischen Bonn und Trier durch die Eifel gilt mit einer Länge von 212 Kilometern und vielen Anstiegen als „Königsetappe“ der Deutschland Tour. Nachdem die Profis die Mosel bei Piesport überqueren, wird Trier am Freitagnachmittag aus südlicher Richtung angefahren. Zu diesem Zeitpunkt haben die Fahrer bereits knapp 200 anstrengende Kilometer mit über 3.000 Höhenmeter in den Beinen. Nach einer kurzen Abfahrt gelangen die Fahrer zwischen Trier-Tarforst und Trier-Kürenz auf eine Zielrunde, die 13,6 Kilometer lang ist und einmal befahren werden muss.

Nach der ersten Zielpassage auf der Herzogenbuscher Straße in Höhe der Arena Trier steht mit einer Bergwertung am Petrisberg noch ein Hindernis auf dem Plan. Dieser zwei Kilometer lange Anstieg wartet mit drei Serpentinen und einer Steigung zwischen 7 und 10 Prozent auf. Auf dem Berg treffen die Profis wieder auf den Kurs, den sie bereits von der ersten Befahrung der Zielrunde kennen. Von der Kohlenstraße geht es hinab Richtung Zielgerade in der Herzogenbuscher Straße zur Arena Trier, wo der Sieger der 2. Etappe der Deutschland Tour gekürt wird.

Der Samstag, 25. August, beginnt für die Fahrer in Trier vor der eindrucksvollen Kulisse der Porta Nigra. Durch die Fußgängerzone über den Hauptmarkt und den Domfreihof fährt das Peloton auf rund vier Kilometern neutralisiert durch die Trierer Innenstadt bis zur Mosel. Der scharfe Start zur 3. Etappe der Deutschland Tour 2018 erfolgt auf der B51 in Höhe der Pellinger Straße. Vor dem Rennstart ist für 10 Uhr eine Zeremonie auf dem Vorplatz der Porta Nigra mit einem Get Together mit den Profis geplant. Um 11.45 Uhr ist Rennstart an der Porta.

Rad-Expo und Nachwuchsrennen

Wie in allen Etappenorten wird es auch in Trier neben einem Bühnenprogramm und einer großen Rad-Expo am 24. August auch einen Kinder Bike-Parcours sowie ein Laufradrennen und ein Nachwuchsrennnen auf der Zielgerade der Etappe in der Herzogenbuscher Straße geben. Anmeldeinformationen gibt es auf den Seiten der Kinder und Sport Mini-Tour. In Kooperation mit Special Olympics soll es zudem eine inklusive Fahrt auf der Strecke geben (Alle Inklusive Ride Tour). 

 
Bildergalerie
  • Offizielles Logo der Deutschland Tour
  • Die Tour fährt am Samstag (rote Strecke) einen Rundkurs durch die Stadt. Am Samstag (gelbe Strecke) geht es von der Porta aus nach Süden.
  • Der deutsche Meister Pascal Ackermann (rechts) genießt nach seiner Testfahrt entlang der 2. Etappe der Deutschland-Tour den Panoramablick vom Petrisberg auf die Trierer Altstadt. Begleitet hatten ihn Pascal Schabio vom RV Schwalbe Trier (Mitte) und die Bloggerin Monika Sattler (links).
  • Fahrradrennen für Kleinkinder
  • Elvira Garbes und Johannes Fröhlinger werben für die Deutschland-Tour
  • Projektteam des Rathauses für die Deutschland-Tour

Über die Deutschland Tour

Die neue Deutschland Tour wird erstmalig vom 23. bis 26. August 2018 als viertägiges Etappenrennen stattfinden. Wie der Radklassiker Eschborn-Frankfurt wird auch die Deutschland Tour von der Amaury Sport Organisation (A.S.O.), dem Veranstalter der Tour de France, und ihrem deutschen Tochterunternehmen der Gesellschaft zur Förderung des Radsports GmbH organisiert. Die A.S.O. hat mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) vereinbart, mindestens zehn Austragungen der Deutschland Tour zu veranstalten. Neben Rennen für Profi-, Nachwuchs- und Hobby-Radsportler soll sich das Fahrrad in seiner kompletten Vielfalt wiederfinden.

Live im TV

Alle Etappen der Deutschland Tour werden im öffentlich-rechtlichen Fernsehen live übertragen: Die zweite Etappe mit dem Zielort Trier ist im SWR-Fernsehen zu sehen. Die dritte Etappe mit dem Startort Trier ist im ZDF zu sehen. Insgesamt werden die Fernsehbilder in über 100 Ländern gezeigt.

Video-Präsentation

Ein Dankeschön für die tollen Trier-Aufnahmen in dem Video geht an das Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg e.V. sowie die beiden Filmer Sebastian Gerdes und Daniel Zehren.

 
Verweisliste

Ansprechpartnerin

Institution: Stadtverwaltung Trier - Projektleitung Deutschland. Deine Tour.

Frau Maylin Müllers
Büro des Oberbürgermeisters, Am Augustinerhof
54290 Trier

Telefon: 0651 / 718-0

Kontaktformular