Sprungmarken

Preise & Ehrungen

Bürgerpreis

Mit dem Bürgerpreis der Stadt Trier werden vorbildliche, nachhaltige und innovative Ehrenamtsprojekte gewürdigt.

Ehrenamtliches Engagement

In Zusammenarbeit mit der Ehrenamtsagentur Trier richtet die Stadt Trier für ehrenamtlich tätige Personen jährlich einen Empfang aus.

Ehrenbrief

Die Stadt Trier zeichnet Persönlichkeiten mit dem Ehrenbrief aus, die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl, insbesondere die Kultur, das soziale Leben, den Sport, die Wirtschaft und die Umwelt verdient gemacht haben.

Ehrenbürger der Stadt Trier

Der erste Ehrenbürger der Stadt Trier war Johann Anton Ramboux, zuletzt erhielt Jean-Claude Juncker die Auszeichnung. Ein Überblick über 18 Trierer Ehrenbürger seit 1858.

Ehrenring

Der Ehrenring zeigt das alte Stadtsiegel in 585-er Gelbgold.
Der Ehrenring wird an ehemalige Ratsmitglieder verliehen, die mindestens drei vollständige Ratsperioden dem Rat der Stadt angehört haben.

Ehrensiegelträger der Stadt Trier

Das Ehrensiegel der Stadt Trier
Das Ehrensiegel der Stadt Trier wird seit 1958 an verdiente Persönlichkeiten verliehen. Bisher wurden unter anderem Heinrich Kemper, Franz Altmeier und Cläre Prem ausgezeichnet.

Kulturpreise

Diese Baumscheibe der Designerin Almut Schmitt diente als Vorlage für den Kulturpreis der Stadt Trier.
Im Dezember 2011 änderte der Rat der Stadt Trier das Statut zur Vergabe der Kulturpreise. Seitdem werden Preise in drei Kategorien verliehen: Kulturpreis, Ehrenpreis und Förderpreis.

Modepreis der Stadt Trier

"Dispersion": Model mit beleuchtetem Kleid von Simone Schnatz auf dem Catwalk im IHK-Tagungszentrum. Modenschau der Hochschule Trier 2013.
Die Studierenden der Fachrichtung Modedesign an der Hochschule Trier präsentieren jedes Jahr ihre Arbeiten in einer professionell organisierten und in der Fachwelt viel beachteten Modenschau. Zur Förderung des Nachwuchses und als Ansporn für weitere Projektarbeiten wird in diesem Rahmen seit 2009 der mit insgesamt 3000 Euro dotierte Modepreis der Stadt Trier vergeben.

Oswald von Nell-Breuning-Preis der Stadt Trier

Seit 2003 vergibt die Stadt Trier alle zwei Jahre den Oswald von Nell-Breuning-Preis. Damit wird an das Lebenswerk des 1890 in Trier geborenen Jesuitenpaters und großen Sozialethikers erinnert, der 1981 mit der Ehrenbürgerwürde seiner Heimatstadt ausgezeichnet wurde.

Ramboux-Preis

G. Osterwald: Ramboux um 1866, Stadtmuseum Simeonstift
Der Ramboux-Preis der Stadt Trier wird alle vier Jahre entweder für ein Lebenswerk oder als Förderpreis für jüngere Künstler vergeben. Der Preis ist nach dem Maler, Konservator und ersten Trierer Ehrenbürger Johann Anton Ramboux (1790-1866) benannt. Preisträgerinnen 2014 sind Chikako Kato und Laura Eckert.

Staatliche Orden und Ehrenzeichen

Nicht nur auf städtischer Ebene werden Urkunden, Orden und Auszeichnungen vergeben. Besonders verdiente Triererinnen und Trierer können auch für Orden und Ehrenzeichen auf Landes- und Bundesebene vorgeschlagen werden.

Trierer Preis für Zivilcourage

Hinsehen und handeln.
Der "Trierer Preis für Zivilcourage" wird jedes Jahr vom Oberbürgermeister Menschen verliehen, die Zivilcourage bewiesen haben. Gleichzeitig sollen andere dadurch ermutigt werden, sich in brenzligen Situationen ähnlich zu verhalten und ihren Mitmenschen zur Seite zu stehen.