Sprungmarken

Stadt Trier

Stadtklima

Einheitsbuddeln: Oberbürgermeister verschenkte Obstbäume

Apfelbäumchen für baldigen Nachwuchs: Eine werdende Mutter aus Trier-Tarforst erhält von OB Leibe (Mitte) und Dirk Heckmann (rechts) einen Apfelbaum für das Baby, das eigentlich genau an diesem Tag zur Welt kommen sollte.
Blauer Kölner, Geheimrat Dr. Oldenburg, Schöner von Boskoop und Holsteiner Cox: Zum Tag der Deutschen Einheit hat der Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe am 3. Oktober 50 Obstbäume alter Sorten verschenkt. Viele Bürger wollten die Bäume für ihre Kinder oder Enkel pflanzen.

Digitalisierung

Start für Handy-Parken auf dem Augustinerhof

SWT-Projektleiter Frank Vanzetta erläutert am Großbildschirm die Funktionen der Pay-by-Phone-App für die Bezahlung der Parkgebühr mit dem Handy.
In Trier wird es künftig möglich sein, die Parkgebühr bequem mit dem Handy zu bezahlen statt einen Parkschein aus dem Automaten zu ziehen. Als ersten Schritt haben das Rathaus und die Stadtwerke ein Pilotprojekt auf dem Augustinerhof gestartet. Die Bezahlung erfolgt mit Hilfe der App „Pay-by-Phone“.

Label Naturnah

Trier ist Vorreiter beim Thema Stadtgrün

Robert Spreter, Geschäftsführer "Kommunen für biologische Vielfalt" (l.), und Deliana Bungard (Deutscher Städte- und Gemeindebund, r.) überreichen das Label „Stadtgrün naturnah“ in Silber an Baudezernent Andreas Ludwig, Christine-Petra Schacht (Leiterin Stadtgrün Trier) und Christian Thesen (Mitarbeiter Stadtgrün Trier). Foto: Sascha Engst
Blühstreifen, Insektenhotels und der Verzicht auf Pestizide verbessern das Stadtklima und sichern die Artenvielfalt. Das Amt StadtGrün im Rathaus macht sich für solche Projekte stark und wurde bei einem Kongress in Bonn mit 13 weiteren Kommunen mit dem Label „StadtGrün naturnah“ ausgezeichnet.

Service

Behördennummer 115 hilft beim Start ins Studium

Logo 115
Wohnsitz ummelden, Bafög beantragen, Auto anmelden… zu Beginn eines Studiums gibt es einiges zu erledigen. Gerade wer neu nach Trier zieht, muss auch Behördengänge einplanen. Hier hilft die Behördennummer 115.

Bürgerbeteiligung

Umfrage zu Tourismus- und Hotelkonzept

Der Klassiker für Touristen: Ein Besuch an der Porta Nigra.
Das Amt für Stadtentwicklung und Statistik und die Trier Tourismus und Marketing GmbH möchten den Tourismusstandort Trier weiterentwickeln. Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Umland sowie alle anderen Interessierten sind eingeladen, sich dafür online an einer Umfrage zu beteiligen.

Schutzkonzept

Hochwasser und Starkregen in Trier

Moselpegel am Pacelliufer in Trier mit Digitalanzeige.
Auch wenn die letzte bedrohliche Moselflut schon über 20 Jahre her ist: Hochwasserschutz ist in Trier immer ein Thema. Starkregen, die zu Überflutungen führen, treten dagegen in den letzten Jahren mit ungewohnter Heftigkeit auf. Unsere Sonderseiten zum örtlichen Schutzkonzept gegen Hochwasser und Starkregen bieten zahlreiche Infos rund um Pegelstände, Gebäudeschutz und Gefahrenkarten.

Abfallwirtschaft

A.R.T. beschließt neue Gebührensatzung

Der A.R.T. bietet digitale und analoge Hilfestellung bei der Errechnung der neuen Abfallgebühren. Foto: A.R.T.
Die Versammlung des Zweckverbands Abfallwirtschaft Region Trier hat die neue Gebührensatzung beschlossen. Die Änderungen gelten ab Januar 2020, wobei die Grundgebühr neben der Abholung von Altpapier und Sperrmüll 13 Restmüll-Leerungen pro Jahr beinhaltet. Der A.R.T. bietet seinen Kunden vielfältige Informationsmöglichkeiten zu den Änderungen.

Beginn 2020

Ausbildung und Studium bei der Stadt Trier

Die Schule ist vorbei. Und jetzt? Mach’ eine Ausbildung oder ein Studium bei der Stadtverwaltung Trier! Die Aufgaben bei der Stadt sind vielfältig und spannend, nicht nur in der Verwaltung. Wir suchen zum Beispiel auch angehende Straßenbauer, Gärtnerinnen oder IT-Cracks.