Sprungmarken

Kulturpreise

Kulturpreis der Stadt Trier
Diese Baumscheibe der Designerin Almut Schmitt diente als Vorlage für den Kulturpreis der Stadt Trier.

Im Dezember 2011 änderte der Rat der Stadt Trier das Statut zur Vergabe der Kulturpreise. Seitdem werden Preise in drei Kategorien verliehen: Kulturpreis, Ehrenpreis und Förderpreis.

Kulturpreis

Der Kulturpreis der Stadt Trier wird alle zwei Jahre in einer Feierstunde an Personen überreicht, „die sich vorbildlich innerhalb eines Vereins für kulturelle Belange in Trier eingesetzt haben“. Das Vorschlagsrecht obliegt den Trierer Kulturvereinen und dem Kulturausschuss der Stadt. Unter Berücksichtigung des „Gender Mainstreaming“ wird in nichtöffentlicher Sitzung entschieden. Maximal zehn Personen können geehrt werden. Die Ausgezeichneten erhalten bei einer Feierstunde einen Sachpreis.

2019 wurden die folgenden Personen mit dem Kulturpreis der Stadt Trier geehrt: Bettina von Engel, Karl-Rainer Heiderich, Klaus-Peter Müller, Alexander Ourth, Kurt Schergen, Karlheinz Scheurer, Peter Szemere, Nils Thoma und Hiltrud Zock.

Ehrenpreis für Kultur

Seit 2013 wird alle zwei Jahre der Ehrenpreis der Stadt für Kultur verliehen, der ein Lebenswerk im Bereich der Kultur würdigt. Die Auszeichnung wird an Persönlichkeiten überreicht, „die sich viele Jahre durch Engagement für die Kultur in und um Trier verdient gemacht und einen großen Teil ihres Lebens der Trierer Kultur gewidmet haben“. Ziel ist es, die Kultur in Trier nachhaltig zu fördern. Es wird nur eine Person geehrt, die das 60. Lebensjahr vollendet haben muss. Über die Vorschläge aus der Bürgerschaft entscheidet der Kulturausschuss in nichtöffentlicher Sitzung unter Berücksichtigung des „Gender Mainstreaming“. Der Sachpreis wird in einer Feierstunde überreicht.

Zuletzt wurde im Jahr 2018 Hermann Lewen, Gründer, langjähriger künstlerischer Leiter und Intendant des „Mosel Musikfestival“, Geschäftsführer der „Mosel-Kino GmbH“ und Mitinitiator der „Moselfränkischen Mundarttage“, mit dem Ehrenpreis für Kultur für sein langjähriges und innovatives Engagement, mit dem er die Kulturlandschafts Triers prägte und prägt, geehrt.

 
Bildergalerie
  • Träger des Ehrenpreises für Kultur 2015, Joachim Reidenbach, mit Kulturdezernent Thomas Egger. Foto: ttm GmbH
  • Preisverleihung des Ehrenpreises für Kultur 2015 in der Europäischen Akademie für Bildende Kunst. Foto: ttm GmbH
  • Kulturdezernent Thomas Schmitt (rechts) übergibt Hermann Lewen 2018 den Ehrenpreis für Kultur.

Förderpreis

Bereits zum dritten Mal wurde 2016 der Kulturförderpreis der Stadt Trier ausgeschrieben. Zahlreiche junge Lyrikerinnen und Lyriker haben mit ihrem Gedicht zum Thema "Nero" teilgenommen, drei von ihnen haben die Jury mit ihrem Werk überzeugt und werden 2017 in einer offiziellen Feierstunde prämiert: Den 1. Platz belegte David Nieswandt (22) aus Bensheim, David Hecken (28) aus Trier wurder zweiter, Benjamin Brettle (23) aus Trier dritter.

Die preisgekrönten Gedichte wurden bei der Preisverleihung am 7. März 2017 im Lesesaal der Stadtbibliothek Weberbach öffentlich präsentiert und von einer professionellen Schauspielerin vorgetragen. Die Gewinnerwerke können hier nachgelesen werden.