Sprungmarken
11.10.2019

Vollsperrung der Luxemburger Straße Anfang November

(moe) Zum Abschluss der mehrmonatigen Sanierungsarbeiten der Luxemburger Straße muss diese Anfang November komplett gesperrt werden. Der gesamte Verkehr in der Straße wird vom Feiertag Allerheiligen am Freitag, 1. November, 5 Uhr, bis Sonntag, 3. November, 24 Uhr, stillgelegt. Auch Anwohner und die ansässigen Betriebe dürfen die Straße nicht befahren. Die Vollsperrung war ursprünglich bereits für dieses Wochenende vorgesehen, nicht vorhersehbare Regulierungsarbeiten in den Randbereichen sorgten jedoch für eine Verzögerung der Bauarbeiten.

Ebenfalls erneuert und daher gesperrt wird die mehrspurige Auffahrt der B49 aus Richtung Konrad-Adenauer-Brücke zur B51 Luxemburger Straße. Die betroffenen Gebiete sind während der Vollsperrung ausschließlich fußläufig erreichbar. Das Tiefbauamt bittet darum, alle Autos rechtzeitig zu entfernen, da das Areal nach Einrichtung der Sperrung nicht mehr mit Fahrzeugen verlassen werden kann. Auch die Besucher des Campingplatzes werden gebeten, ihre Fahrzeuge rechtzeitig außerhalb der Luxemburger Straße zu parken.

Der Verkehrsknotenpunkt Römerbrücke/Aachener Straße/Eurener Straße ist von der Sperrung nicht betroffen. Die Verkehrsführung wird dort aufgrund der Vollsperrung angepasst. Die Umleitung des gesamten Verkehrs erfolgt über ausgeschilderte Strecken. Der Verkehr Richtung Trier-Zewen/Luxemburg wird von der Konrad-Adenauer-Brücke kommend über die Straße Im Speyer und unmittelbar nach Unterquerung der Brücke wieder zur Luxemburger Straße geleitet. Das Bobinet Gelände bleibt über die Straße Im Speyer erreichbar. Der Verkehr aus Fahrtrichtung Luxemburg wird über die Konrad-Adenauer-Brücke zum östlichen Moselufer umgeleitet, ehe er über die Ehranger Brücke wieder auf die westliche Moselseite gelenkt wird.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis