trier.de - zur Startseite
Zur Startseite von trier.de

16.01.2018

Farbgewaltige Werke

Ineke Brouwers und der Präsident der Städtepartnerschaftsgesellschaft, Theo Gimmler, vor den Werken der Künstlerin.
Ineke Brouwers und der Präsident der Städtepartnerschaftsgesellschaft, Theo Gimmler, vor den Werken der Künstlerin. Foto: Christian Millen
Auf Einladung der Städtepartnerschaftsgesellschaft Herzogenbusch-Trier stellt die Künstlerin Ineke Brouwers aus Triers Partnerstadt ihre Werke noch bis Dienstag, 6. März, im Café „Zur Steipe“ am Hauptmarkt aus. Zur Vernissage lud die Gesellschaft vergangene Woche ein.

Unter dem Titel „Sonnige Sünden“ hat sich die Künstlerin in farbgewaltigen Bildern in die Werke des niederländischen Künstlers Hieronymus Bosch vertieft. So hat sie eine Vielzahl von Themen und besonderen Details aus dessen Gemälden „Die sieben Todsünden“, „Steinschneider“, „Der Garten der Lüste“, „Narrenschiff“ und einigen weiteren Werken des Malers auf ihre eigene, lebhafte Weise gestaltet. In ihren Werken stellt sie einen Zusammenhang zu Boschs Wirkungszeit vor 500 Jahren ebenso her wie zu modernen Künstlern und aktuellen Ereignissen in ‘s-Hertogenbosch, wo Bosch geboren wurde.

Die Ausstellung ist der Auftakt zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft. Ergänzt wird sie durch Bilder aus‘s-Hertogenbosch, fotografiert von Mitgliedern der Fotografischen Gesellschaft.

 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.