trier.de - zur Startseite
Zur Startseite von trier.de

11.09.2018

Konferenz zu Kultur- und Naturerbe der Großregion am 20. September

Im Rahmen der luxemburgischen Präsidentschaft des Gipfels der Großregion in den Jahren 2017-2018 und vor dem Hintergrund des Europäischen Jahres des Kulturerbes veranstaltet der Kulturraum Großregion am 20. September 2018 eine Konferenz mit dem Titel „Das Kultur- und Naturerbe der Großregion“.
Der 2008 gegründete Verein Kulturraum Großregion beinhaltet die Vertreter der öffentlichen Kulturverwaltungen des Großherzogtums Luxemburg, des Saarlandes, des Landes Rheinland-Pfalz, der Region Grand-Est, der DRAC Grand-Est, der Fédération Wallonie-Bruxelles und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens.
Die Konferenz wird im Château de Bourglinster in der Nähe von Luxemburg-Stadt stattfinden und soll in erster Linie den Experten des UNESCO-Kulturerbes in der Großregion ermöglichen, sich durch die Darstellung von „Best Practices“ und im Rahmen runder Tische zu konkreten und praktischen Themen zusammenzufinden und auszutauschen.

Dieses Treffen in Bourglinster, das gemeinsam mit der Luxemburgischen Kommission für die Zusammenarbeit mit der UNESCO organisiert wird, soll erstmals Experten und Standortmanager der UNESCO-Kulturerbestätten in der Großregion an einen Tisch bringen, aber auch der Auftakt einer Reihe regelmäßig stattfindender Austauschmöglichkeiten sein, die auf eine stärkere Förderung unseres gemeinsamen Erbes in der Großregion abzielen.

Die Konferenz wird verschiedene Aspekte der UNESCO-Kulturerbestätten in der Großregion behandeln: Verwaltungspläne, grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Netzwerkarbeit, die Koordinierung von Projekten an mehreren Standorten sowie den Bezug zwischen der Förderung des UNESCO-Weltkulturerbes und dem Umweltschutz. Die Debatten werden vor allem das Thema der Mobilisierung und Einbindung der Jugend an den UNESCO-Kulturerbestätten der Großregion sowie das Thema der Tourismusförderung an diesen Standorten behandeln.

Die Teilnehmer der Konferenz werden gebeten, sich per E-Mail unter conference@mc.etat.lu anzumelden.

Programm:
9:00 Uhr: Registrierung der Teilnehmer
Moderation: Simone Beck, Präsidentin der Luxemburgischen Kommission für die Zusammenarbeit mit der UNESCO

9:30 Uhr: Begrüßung
Corinne Cahen, Ministerin für die Großregion, Luxemburg
Guy Arendt, Staatssekretär für Kultur, Luxemburg

10:00 Uhr: Thema 1: Das Kultur- und Naturerbe der Großregion: Erfahrungen und Erfolgsberichte
Erweiterung des UNESCO Weltkulturerbes „Straßburg- Grande Île“ um das Viertel Neustadt und Anpassung des Verwaltungsplans, Dominique Cassaz, Verantwortliche für das UNESCO Erbe, Straßburg, Grand Est
Die Bewerbung des Naturpark Mëllerdall für das "UNESCO Global Geopark“ Label, Liette Mathieu, Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur, Vizepräsidentin des Naturpark Mëllerdall, Luxemburg
Welterbe Völklinger Hütte: Abgrenzung einer Pufferzone zum Schutz der Umgebung des Kulturgutes, Axel Böcker, Ministerium für Bildung und Kultur, Saarland
Vier große Bergbaustandorte Walloniens - Vernetzung und Projektkoordination mehrerer Standorte und Gemeinden, Jean-Louis Delaet, Direktor des Bois du Cazier, Wallonien

12:30 Uhr: Der Kulturraum Großregion lädt zum gemeinsamen Mittagessen

14:00: Fortsetzung der Konferenz
Francine Closener, Staatssekretärin für Wirtschaft, Luxemburg

14:15 Uhr: Thema 2: Die UNESCO-Kulturerbestätten der Großregion: Mobilisierung und Einbindung der Jugend
Moderation: Jean-Claude Have, Netzwerk der UNESCO Schulen, Luxemburg
Diskussionsrunde mit Teilnehmern aus den Partnerregionen und anschließendem offenen Austausch mit dem Publikum

15:30 Uhr: Thema 3: Die UNESCO Stätten der Großregion - Ein Plus für die Tourismusförderung
Moderation: Robert L Philippart, UNESCO Site Manager, Luxemburg
Diskussionsrunde mit Teilnehmern aus den Partnerregionen und anschließendem offenen Austausch mit dem Publikum

16:30 Uhr: Abschluss der Konferenz
Simone Beck, Präsidentin der Luxemburgischen Kommission für die Zusammenarbeit mit der UNESCO

16:45: Ende der Konferenz

Eine Verdolmetschung DE <-> FR ist vorgesehen. Die Konferenz wird zur internen Nutzung aufgezeichnet.

Im Downloadkasten finden Sie zudem praktische Informationen.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis


 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.