Sprungmarken

Der Trierer Immobilienmarkt für Eigentumswohnungen des Jahres 2017 im Überblick

Bauarbeiten für eine neue Wohnanlage im Trierer Ortsbezirk Mitte/Gartenfeld.
Bauarbeiten für eine neue Wohnanlage im Trierer Ortsbezirk Mitte/Gartenfeld.

Die Ereignisse und Entwicklungen auf dem Trierer Immobilienmarkt für Eigentumswohnungen innerhalb des Berichtsjahres 2017 lassen sich zu folgendem Überblick zusammenfassen:

Die Kaufpreise neu errichteter Eigentumswohnungen mit einer Wohnfläche über 40 Quadratmeter blieben 2017 im Vergleich zum Vorjahr preisstabil. Preisanstiege von durchschnittlich 4 Prozent wurden im Bereich Trier-Ost, Heiligkreuz, Feyen und Weismark ermittelt, wobei in Trier-Nord und in den westlichen Stadtteilen Preisrückgänge von im Mittel 6 Prozent registriert wurden.

Neu errichtete Appartements (Wohnfläche unter 40 Quadratmeter) lagen mit Kaufpreisen von 4.000 Euro pro Quadratmeter im Mittel 5 Prozent über denen des Vorjahres, die damit denen größerer Wohnungen in vergleichbaren Lagen entsprechen.

Die Kaufpreise gebrauchter Eigentumswohnungen ab 40 Quadratmeter Wohnfläche sind im Wesentlichen abhängig von der Lage im Stadtgebiet und vom Baujahr bzw. dem Modernisierungsstand. Insgesamt betrachtet ergab die Auswertung des Jahres 2017 für normal unterhaltene Wohnungen im Mittel 4 Prozent höhere Kaufpreise als im Vorjahr. Die Preise in Trier-Süd lagen um 10 Prozent über Vorjahresniveau. In der Innenstadt, im Nordviertel und südwestlichen Stadtteilen stiegen sie um durchschnittlich 2 Prozent, in Irsch und Mariahof gaben sie dagegen um 6 Prozent nach.

Die Wohnflächenpreise der Appartements (Wohnfläche unter 40 Quadratmeter) unterschieden sich grundsätzlich nur hinsichtlich ihrer Lage in der Stadt. Gebrauchte Appartements verteuerten sich im Mittel um rund 9 Prozent. Im Bereich der Innenstadt und der angrenzenden Viertel betrugen die Preissteigerungen rund 20 Prozent, in Neu-Kürenz 11 Prozent, während in Trier-West und in Feyen nahezu keine Abweichungen zum Vorjahr ermittelt wurden.

Weitere Informationen zum Trierer Immobilienmarkt, wie beispielsweise die gemäß § 193 Baugesetzbuch sonstigen zur Wertermittlung erforderlichen Daten (Indexreihen, Marktanpassungsfaktoren, Gebäude- und Ertragsfaktoren) enthält die Broschüre Grundstücksmarktinformationen 2018.

 
Zuständiges Amt

Ansprechpartner

Institution: Gutachterausschuss für Grundstückswerte für den Bereich der Stadt Trier

Geschäftsstelle
Hindenburgstraße 2
54290 Trier

Telefon: 0651-718-1623 od. 1624

Telefax: 0651-718-3692

 E-Mail: Kontaktformular