Sprungmarken

Bauen & Wohnen

Wohnen

Stadt gründet Wohnungsbaugesellschaft mit gbt

Die Fassaden in der Magnerichstraße in Trier-West zeigen deutlich, welche Häuser schon saniert sind. Die neue Wohnungsbaugesellschaft Wit wird die Sanierung hier fortsetzen.
826 Wohnungen befinden sich im Eigentum der Stadt, davon sind rund 700 zu sanieren, da sie zum Teil in einem desolaten Zustand sind. Über 70 Millionen Euro kostet die Sanierung dieser Wohnungen – für die Stadt mit ihrer angespannten Haushaltslage nicht zu realisieren. Um diese Herausforderung zu meistern, hat sich die Stadt nun einen erfahrenen Partner zur Seite geholt.

Offener Wettbewerb

Künstlerische Gestaltung des Außengeländes der Kita Im Freschfeld

Außenansicht der Kita Im Freschfeld
Im Rahmen der landesweiten Aktion „Kunst am Bau“ lobt die Stadtverwaltung einen offenen Ideenwettbewerb für sieben Skulpturen aus. Sie sollen auf dem Außengelände der Kita Im Freschfeld aufgestellt werden und als Treffpunkte der einzelnen Kita-Gruppen dienen.

Stadtentwicklung

Zuschuss für Wohngebiet am Grüneberg

OB Wolfram Leibe (Mitte) und Ministerin Doris Ahnen (2. v. l.) stehen mit dem verantwortlichen Team aus dem Rathaus, bestehend aus Nadja Driessen (l.), Eric Krischel und Gabi Schmitt (r.), vor dem Areal am Grüneberg, auf dem Wohnungen enstehen sollen.
Das Quartier „Am Grüneberg" in Kürenz verändert sein Gesicht. Neben dem Energie- und Technikpark ist auch Wohnbebauung geplant. Um hierfür fundierte Planungen aufstellen zu können, hat die rheinland-pfälzische Finanzministerin Doris Ahnen einen Förderbescheid über gut 600.000 Euro an OB Wolfram Leibe übergeben.

Mietspiegel

Zum 1. Juli 2018 erschien die neunte Auflage des Trierer Mietspiegels. Er dient Mietern und Vermietern dazu, die „ortsübliche Vergleichsmiete“ für den Bereich der Stadt Trier zu bestimmen.

Stadtumbau Trier-West

Teilansicht von Trier-West mit dem Gelände des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerks.
Für den Stadtteil Trier-West wurden in den letzten Jahren vielfältige Konzepte und Planungen entwickelt, die nun durch die Aufnahme des Quartiers in das Städtebauförderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz Schritt für Schritt umgesetzt werden können.

Sozial geförderter Wohnungsbau in Filsch

Um der großen Nachfrage nach bezahlbaren Wohnraum gerecht zu werden, steigt die Stadt Trier derzeit wieder in den sozial geförderten Wohnungsbau ein: Als zweites Projekt entstand im Baugebiet BU 14 ("Ober der Herrnwiese") im Stadtteil Filsch bis Herbst 2018 ein Neubau in Modulbauweise mit 50 Wohnungen.

Stadtplanung

Stadtrat beschließt Flächennutzungsplan Trier 2030

Die Grundkarte des neuen Flächennutzungsplan zeigt auf den ersten Blick, wie heutige und künftige Siedlungsgebiete sowie Grünflächen im Stadtgebiet von Trier verteilt sind. Karte: Stadtplanungsamt
Der Stadtrat hat am Dienstag den Feststellungsbeschluss für den Flächennutzungsplan Trier 2030 getroffen und damit auch die Ausweisung des kontrovers diskutierten Wohnbaugebiets Brubacher Hof endgültig beschlossen. Der Flächennutzungsplan ist damit aber noch nicht rechtskräftig.

Immobilienservice

Aktuelle Angebote der Stadt Trier: Bebaute und unbebaute Grundstücke, Stellplätze, Gärten und Gewerbeimmobilien.

Bauleitplanung aktuell

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der derzeit laufenden Bauleitplanverfahren der Stadt Trier mit Beteiligung der Behörden und der Öffentlichkeit.

Ansprechpartner

Institution: BauBürgerBüro

Verwaltungsgebäude VI, Am Augustinerhof
54290 Trier

Telefon: 0651/718-3631

Telefax: 0651/718-1638

Sprechzeiten:
Montag-Freitag, 8.30-12.30 Uhr, Donnerstag 8.30-16 Uhr und nach Vereinbarung

E-Mail: Kontaktformular