Sprungmarken

Bauen & Wohnen

Stadt am Fluss

Jetzt kommen Stege und Stufen

Mitarbeiter der Firma Wacht platzieren am Moselufer in Trier-Nord Stützelemente für Sitzstufen und Treppen mit einer Gesamtlänge von rund 340 Metern in acht Reihen.
Am Moselufer vor dem Nordbad wird seit genau einem Jahr gebaggert, planiert und modelliert was das Zeug hält: Rund 20.000 Kubikmeter Erde wurden im Zeichen von Hochwasserschutz, Ökologie und besserer Freizeitnutzung schon bewegt. In den kommenden Monaten steht der Einbau von Sitzstufen und Zugangswegen im Blickpunkt.

Umfeld Bürgerhaus

Neuer Treffpunkt für Trier-Nord

So präsentierte sich das Bürgerhaus Trier-Nord mit einem Teil des umgestalteten Vorplatzes vor einigen Wochen. Beim Eröffnungsfest spielte das Wetter nicht mit.
Das Bürgerfest zur Einweihung des neu gestalteten Platzes am Bürgerhaus Trier-Nord musste wegen Dauerregens in die benachbarte Ambrosius-Grundschule verlegt werden. Dass sich das ganze Viertel über den neuen Treffpunkt freut, war trotzdem spürbar. Jetzt fehlt nur noch ein Name.

Soziale Infrastruktur

Trier baut: Kita, Grundschule, Sporthallen

Der Neubau der Kindertagesstätte Feyen mit Ganztagsbereich der Grundschule Feyen.
In Feyen wird die Grundschule erweitert und eine neue Kita errichtet. In Trier-West und Feyen entstehen neue Bezirkssporthallen, am Mäusheckerweg in Ehrang wird die Mehrzweckhalle neu gebaut.

Trier-West

Weitere Sozialwohnungen in der Magnerichstraße saniert

Heinrich Masselter, Leiter der Abteilung Projektentwicklung der gbt (2. v. r.), führt Bürgermeisterin Elvira Garbes (Mitte), ihre Mitarbeiterin Gabi Schmitt (2. v. l.), Ortsvorsteher Horst Erasmy (l.), und Mieterin Gabriele Klos (r.) durch die frisch sanierten Wohnungen.
Nächste Etappe zur Erneuerung der städtischen Wohnungen in Trier-West/Pallien: Nach anderthalbjähriger Bauzeit sind zwölf Wohnungen in der Magnerichstraße 1/3 saniert. Bürgermeisterin Elvira Garbes informierte sich vor Ort über das gut 1,3 Millionen Euro teure Projekt, das für die Mieter einen Quantensprung im Wohnkomfort bedeutet.

Stadtplanung

Fragen und Antworten zur Entwicklungsmaßnahme Brubacher Hof

Das Luftbild zeigt die Abgrenzung der geplanten städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme in der Nähe des Stadtteils Mariahof, die auch Pufferflächen zur bestehenden Bebauung, zum Mattheiser Wald und zum Holzbachtal beinhaltet. Die Fläche des tatsächlichen Baugebiets wird im Vergleich dazu, wie im Flächennutzungsplan festgelegt, kleiner ausfallen. Abbildung: Stadtplanungsamt
Mit dem Beschluss einer städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme hat sich die Mehrheit des Stadtrats erneut zum geplanten Wohnbaugebiet Brubacher Hof bekannt. Die Stadt kann mit diesem Instrument die Grundstücke, die sich zur Zeit überwiegend in Privateigentum befinden, in einem vereinfachten Verfahren erwerben und zu Bauland entwickeln. Auf unserer Sonderseite werden die wichtigsten Fragen zu dem komplexen Verfahren beantwortet.

Mietspiegel

Zum 1. Juli 2018 erschien die neunte Auflage des Trierer Mietspiegels. Er dient Mietern und Vermietern dazu, die „ortsübliche Vergleichsmiete“ für den Bereich der Stadt Trier zu bestimmen.

Stadtumbau Trier-West

Teilansicht von Trier-West mit dem Gelände des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerks.
Für den Stadtteil Trier-West wurden in den letzten Jahren vielfältige Konzepte und Planungen entwickelt, die nun durch die Aufnahme des Quartiers in das Städtebauförderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz Schritt für Schritt umgesetzt werden können.

Sozial geförderter Wohnungsbau in Filsch

Um der großen Nachfrage nach bezahlbaren Wohnraum gerecht zu werden, steigt die Stadt Trier derzeit wieder in den sozial geförderten Wohnungsbau ein: Als zweites Projekt entstand im Baugebiet BU 14 ("Ober der Herrnwiese") im Stadtteil Filsch bis Herbst 2018 ein Neubau in Modulbauweise mit 50 Wohnungen.

Stadtplanung

Stadtrat beschließt Flächennutzungsplan Trier 2030

Die Grundkarte des neuen Flächennutzungsplan zeigt auf den ersten Blick, wie heutige und künftige Siedlungsgebiete sowie Grünflächen im Stadtgebiet von Trier verteilt sind. Karte: Stadtplanungsamt
Der Stadtrat hat am Dienstag den Feststellungsbeschluss für den Flächennutzungsplan Trier 2030 getroffen und damit auch die Ausweisung des kontrovers diskutierten Wohnbaugebiets Brubacher Hof endgültig beschlossen. Der Flächennutzungsplan ist damit aber noch nicht rechtskräftig.

Immobilienservice

Aktuelle Angebote der Stadt Trier: Bebaute und unbebaute Grundstücke, Stellplätze, Gärten und Gewerbeimmobilien.

Bauleitplanung aktuell

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der derzeit laufenden Bauleitplanverfahren der Stadt Trier mit Beteiligung der Behörden und der Öffentlichkeit.

Ansprechpartner

Institution: BauBürgerBüro

Verwaltungsgebäude VI, Am Augustinerhof
54290 Trier

Telefon: 0651/718-3631

Telefax: 0651/718-1638

Sprechzeiten:
Montag-Freitag, 8.30-12.30 Uhr, Donnerstag 8.30-16 Uhr und nach Vereinbarung

E-Mail: Kontaktformular